10. Immungenetische Tage

Vom 27. – 28. Juni 2019 fanden in St. Gilgen am Wolfgangsee die bereits 10. Immungenetischen Tage  (IGT) statt.
Anlässlich dieses Workshops treffen sich alljährlich die EFI akkreditierten HLA Labore Österreichs zur fachlichen Diskussion und Konsensfindung.
Zum 2. Mal nach 2013 war die UBT Graz für die Gestaltung des wissenschaftlichen Programmes verantwortlich. Unter dem Vorsitz von  OÄ Dr. Ursula Posch wurden klinische Fallberichte und aktuelle labortechnische Entwicklungen präsentiert und in Zusammenschau mit internationalen Standards diskutiert.
Die Mitarbeiter der UBT, Dr. Ursula Posch, Prof. Wolfgang Helmberg, Prof. Thomas Wagner sowie die BMAs Theresa Hirschböck und Johanna Moser präsentierten insgesamt 6 Beiträge. Als Gastvortragender konnte neben Kollegen aus den HLA Laboren Wien, Linz, Salzburg und Innsbruck Dr. Andreas Reinisch PhD von der Klinischen Abteilung für Hämatologie gewonnen werden. Dr. Reinisch hielt einen brandaktuellen Vortrag zur CRISPRCas9 Methode.
Die Veranstaltung wurde mit 10 DFP Punkten approbiert und zusätzlich von biomed austria  (Österreichischer Berufsverband der Biomedizinischen AnalytikerInnen) mit 9 CPD-Punkten bewertet.
Wie jedes Jahr wurde die Möglichkeit des Erfahrungs- und Informationsaustauschs von allen Teilnehmern in angeregten Diskussionen intensiv genutzt.

 

 

St. Gilgen.jpg

© Dr. Ursula Posch


Letzte Aktualisierung: 19.07.2019