Transplantationsimmunologie für solide Organe, Stammzellen und Knochenmarkspenden

Hauptaufgabengebiet des transplantations-immunologischen Labors (HLA Labor) der UBT sind vorbereitende Untersuchungen zur Transplantation von Stammzellen und soliden Organen.
Dazu gehören neben der vergleichenden Bestimmung der Gewebemerkmale von Patient und Spender eine regelmäßige, ausführliche HLA Antikörperdiagnostik zur Abklärung immunologischer Risiken und die unmittelbar vor Transplantation durchgeführte Verträglichkeitsprobe.
 
​Weitere Aufgabenbereiche sind Gewebetypisierungen zur Abklärung HLA assoziierter Erkrankungen sowie Gewebetypisierung und HLA Antikörperbestimmung für die Bereitstellung spezieller kompatibler Blutprodukte und zur Transplantationsnachsorge.
Darüber hinaus führt das HLA Labor der UBT eine Stammzellen-Fremdspenderdatei mit derzeit über 15.000 registrierten Spendern.
Das transplantationsimmunologische Labor der UBT ist für alle diagnostischen Verfahren nach den Standards der EFI (European Federation for Immunogenetics) akkreditiert.
 
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier:
 
 
 

Bereichsleitung:
OA Dr. Ursula Posch

Sekretariat:
Eva-Maria Knapp   
Tel.: +43 (316) 385 - 13194 
Mail

 
 
Letzte Aktualisierung: 31.03.2015